• Galerie Koch

Aufbruch in die Gegenstandslosigkeit: Ernst Wilhelm Nay und
Positionen abstrakter Nachkriegskunst in Deutschland
14. Mai–18. Juni 2022
Nach der Diktatur der Nationalsozialisten sowie der Apokalypse des Zweiten Weltkrieges suchten die deutschen Künstler nach neuen Ausdrucksformen. Die von den Nationalsozialisten verfemte Abstraktion wurde nun zu der Kunstform ausgerufen, die stellvertretend für die wiedergewonnene menschliche und künstlerische Freiheit stand. Künstler wie Ernst Wilhelm Nay sowie Max Ackermann, Karl Otto Götz und Hans Uhlmann gehören zu den bedeutenden Erneuerern der Kunst nach 1945.



behindertengerecht Königstraße 50, 30175 Hannover
Tel. 0511 342006, Fax 0511 3880360
info@galeriekoch.de, www.galeriekoch.de
Anfahrt: Busse 100/128/134/200, Station Königstraße
Link zur Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA)

 

Di. – Fr. 10:00 – 18:00 Uhr
sowie nach tel. Vereinbarung