• Schloss Landestrost

Frank Betz | Schwarmschlingen
6. Mai–19. Juni 2022
Franz Betz arbeitet seit vielen Jahren am Grenzbereich zwischen Technik und Kunst. Dies können Lichtarbeiten sein oder auch künstliche Intelligenzen, die in den künstlerischen Schaffensprozess maßgeblich mit einbezogen werden. Netzwerke und Schwärme, im Sinne einer Potenzierung vieler verschiedener Eigenschaften, die sich in einem größeren Zusammenhang abbilden, stehen dabei häufig im Vordergrund. Auch unsere körpereigenen Organe basieren auf Verschaltungen, Netzstrukturen und Schwarmintelligenz. An einem Organ wird dies besonders deutlich: unserem Darm. Dieser wird in der neueren Forschung als zweites Gehirn gesehen und steuert einen Großteil unserer Emotionen. Franz Betz’ Rauminstallation bezieht sich auf dieses Organ, hinzu kommen Arbeiten einer KI und ein Austausch mit verschiedenen Beteiligten aus anderen Bereichen.



Schlossstraße 1, 31535 Neustadt
behindertengerecht (über Nebeneingang)
Tel. 05032 899154, Fax 05032 899165
christine.engelmann@region-hannover.de, www.hannover.de
Anfahrt: S-Bahn S2, Station Neustadt a. Rbge.
Link zur Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA)

 

Do.–Sa. 14:00–18:00 Uhr,
So. 12:00–18:00 Uhr