schön, dass es schön war | Joanna Schulte
12. September–25. Oktober 2020
Joanna Schulte zeigt eine Gesamtinstallation, bei der sich die Werke zu einem Erzählstrang verdichten, der keine Linearität besitzt. Vielmehr stößt jede einzelne Arbeit wieder eine eigene Geschichte an. Discokugeln, alte Plattencover oder die Ersttagsbriefe der DDR lösen einen nostalgischen Reflex aus. Der Sehnsucht nach dem Gestern wird jedoch immer wieder die Unmöglichkeit der Rückkehr und der Wiederholung entgegengesetzt.


behindertengerecht (nur nach vorheriger Anmeldung unter 0511 616-26416)
Schlossstraße 1, 31535 Neustadt
Tel. 05032 899154, Fax 05032 899165

Anfahrt: S-Bahn S2, Station Neustadt a. Rbge.
Link zur Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA)

Do.–So. 14:00–18:00 Uhr
und zu den Konzerten