Mika Rottenberg | Kurt-Schwitters-Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung
8. Februar–10. Mai 2020
In ihren Installationen und Videoarbeiten nimmt Mika Rottenberg auf humorvolle Weise die Frau als Produktionsmittel im Kapitalismus in den Fokus. Ihre Werke, die sie selbst als ›Social Surrealism‹ bezeichnet, wurden weltweit in renommierten Museen und auf bedeutenden Kunstmessen ausgestellt. Die Einzelausstellung der Preisträgerin des Kurt-Schwitters-Preises 2019 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung zeigt neue sowie bekannte Videoarbeiten und Skulpturen der Künstlerin.

Kleine Geschichte(n) der Fotografie, #2
Eine Ausstellung in mehreren Kapiteln
19. Februar–24. Mai 2020

Jussuf Abbo (1)
bis 29. März 2020



behindertengerecht Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover
Tel. 0511 16843875, Fax 0511 16845093
sprengel-museum@hannover-stadt.de, www.sprengel-museum.de
Anfahrt: Bus 110, Station Maschsee/Sprengel Museum
Link zur Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA)
Di. 10:00–20:00 Uhr,

Mi.–So. 10:00–18:00 Uhr